Am 29. Juni von 17.00 – 18. 30 Uhr findet eine Online Informationsveranstaltung zum Budget für Arbeit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland – ISL e.V. in Kooperation mit dem NETZWERK ARTIKEL 3 unter dem Motto „Budget für Arbeit – wie geht das? statt.

An unserer Veranstaltung zum Budget für Arbeit im April 2021 haben mehr als 100 Personen teilgenommen. Diesmal wollen wir weitere Beispiele zum Budget für Arbeit vorstellen und Fragen der Teilnehmenden beantworten. Deshalb ist die Zahl der Teilnehmenden auf 50 begrenzt und eine Anmeldung bis zum 16. Juni per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

Wir freuen uns, dass wir die Leiterin der Regionalstelle Bitburg des Zentrums für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz, Andrea Rau, für einen einführenden Beitrag gewinnen konnten. Sie wird über die langjährigen Erfahrungen in der Begleitung von Menschen mit Behinderungen im Budget für Arbeit berichten.

Häufige Fragen sind dabei die Beantragung des Budgets für Arbeit, die Berechnung des Zuschusses an Arbeitgeber und vor allem die erfolgreiche Suche nach einem Arbeitgeber, der Menschen mit Behinderungen über das Budget für Arbeit beschäftigt.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung kann der Bedarf an Gebärden- bzw. Schriftdolmetschung genannt werden, ebenso für eine Übersetzung in Leichte Sprache. Nach der Anmeldung bis spätestens 16. Juni senden wir die Zugangsdaten zur Zoomkonferenz zu.

Anmeldungen bis 16. Juni 2021 richten Sie bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!